Garish + Your Ten Mofo

Samstag, 31. März 2007

Eintritt:
AK: vor 22:00 € 8, nach 22:00 € 10 (kein VVK)

Garish

garish.jpg

Wenn das Entstehen eines neuen Tonträgers eine Schwangerschaft ist, dann stehen wir unmittelbar vor der Geburt. (Die Veröffentlichung im Februar wäre dann wohl so etwas wie die Taufe). Heute wird in Hamburg das Mastering zu "Parade" abgeschlossen und das Kribbeln im Bauch und die Aufregung sind deutlich zu spüren. Chris von Rautenkranz hat sein Bestes getan und ist ausgesprochen zufrieden. Na dann wollen wir das mal auch sein.
Eine Menge Arbeiten stehen bis in den Februar noch auf dem Programm, fest stehen tut aber zunächst einmal die Tracklist zu "Parade" - et voilà:

1. Duell
2. Wie wahr
3. Du bist wo?
4. Sagst du auch nein
5. Nach dir benannt
6. Was kein Wort je erklärt
7. Zufall
8. Keiner außer dir
9. Im Ärmel meiner linken Hand
10. Rekord
11. Aller Welt

Bald mehr.

http://www.garish.at

Your Ten Mofo

yourtenmofo.jpg

Mit your ten mofo betritt diesen Frühling ein österreichischer Act jene Bühne, die hauptsächlich Bands aus dem hohen Norden vorbehalten zu sein scheint. Dass wunderbar schwerelose Musik aber nicht zwingend monatelangen Sonnenlichtentzug und Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt als Nährboden benötigt, sondern durchaus auch in unseren Breitengraden gedeihen kann, beweisen your ten mofo mit ihrem Debütalbum „Things change while helium listen to everyone“ auf beeindruckende Weise.
your ten mofo schaffen ihre eigene Version von Hymnen, die immer einen Schritt abseits des üblichen Verständnisses agieren: an der Grenze zur Stille bewegt sich eine liebliche Melodie, wie aus einer Gletscherspalte flüstert eine zerbrechliche Stimme, eine Violine drängt sich vorsichtig in den Vordergrund, allmählich werden Fragmente zu einem erkennbaren Ganzen zusammengefügt. Strukturierte Grooves und erdige Basslinien dirigieren den Weg durch die Traumlandschaft, die erst durch eine Vielzahl organischer Instrumente wie Vibraphon, Glockenspiel oder Streicher ihre wahre Größe bekommt. So watteweich your ten mofo anfänglich scheinen, entpuppen sich manche Tracks auf dem aktuellen Album als ungemein energetisch und kraftvoll. „Things change while helium listen to everyone“ navigiert meisterlich zwischen instrumentalem Rock mit krachenden Gitarren, mächtigen Drums und minimalistischen Melodien mit sehr spärlich eingesetztem Stimmenanteil.

http://www.yourtenmofo.com

Kommentare

wir freuen uns selber schon

wir freuen uns selber schon wie kleine kinder!

n hammer, das ihr die beiden

n hammer, das ihr die beiden nach siachtig holt!!!

bitte bitte gern

bitte bitte gern geschehen

__________________________________________________________
wer die sicherheit der freiheit vorzieht wird zu recht versklavt http://www.myspace.com/shakthar