2. Austrian Fretless Guitar & Just Intonation Festival

Samstag, 16. August 2014

Eintritt:
VVK bei allen RAIBAs im Bezirk Schärding: € 15,- /
RAIBA Club: € 13,-
Abendkassa: € 18,- / RAIBA Club: € 15,-

5 Konzerte, Beginn 17.00 Uhr

Bundlose Gitarren - Spezialanfertigungen, Eigenentwicklungen oder umgebaute, konventionelle Instrumente, auch doppelhalsige E+A-Gitarren sowie E-Bässe - und die natürliche oder reine Stimmung sind bei diesem Festival tonangebend und verbindlich.

Nach New York und dem holländischen Den Haag ist
Schärding/Inn inmitten Europas der dritte Ort weltweit, an dem ein Fretless Guitar Festival abgehalten wird, - hier mit dem
Zusatz der sogenannten Just Intonation, - der reinen Stimmung.

Nicht zuletzt die erweiterten spieltechnischen und klanglichen Möglichkeiten einer unbundierten Gitarre lassen viele MusikerInnen zu diesem Instrument greifen, das mittlerweile in Musikrichtungen wie Jazz, Rock, Folk, Ethno, Experimentielles und  Avantgarde zu hören und beim Festival vertreten ist.

Kuratiert wurde dieses Festival wieder vom Passauer Musiker und Komponisten Albert Dambeck, durch den Abend führt der Grandseigneur der Fretless-Szene Jahloon aka Jeff Berg.

Uns allen ein Erlebnis!
Kupro Sauwald


Timetable:

17.00h
Begrüßung

17:30h
JAHLOON (UK)

18:30h
SEVERIN DAMBECK (D)

19:30h
SEHRANG (Iran/A)

21.00h
WONKA LIVE (S)

22:30h
ANGÉLICA CASTELLÓ  (Mexiko/A)
und
MARTIN SIEWERT (D/A)

Jahloon

jeffjahloonharp.jpg

JAHLOON (UK)
Synthesised Fretless Guitar
- Ambient Soundscapes

Jahloon aka Jeff Berg aus Liverpool erforscht Klänge am Rande der Realität und ist ein außerordentlicher Storryteller auf seiner Harp Guitar. Er ist Begründer und Mastermind der Website unfretted.com - der umfassendsten und führenden Quelle für alles, was mit bundlosen Gitarren und talentierten MusikerInnen zu tun hat -
sowie der Produzent des Albums Village of the Unfretted, mit Beiträgen von 35 Fretless-GitarristInnen aus 17 Ländern.                                                                

http://www.unfretted.com

Severin Dambeck

Foto_FretlessFestival_Severin-1.jpg

SEVERIN DAMBECK (D)
- Guitar in Just Intonation

Severin Dambeck spielt auf der von Jon Catler entworfenen 12-Tone Ultra Plus
Gitarre, deren Bundierung das Spielen in Obertonstrukturen ermöglicht, sein Stück Corridors, eine Abfolge von komponierten Improvisationen in sog. reiner Stimmung / Just Intonation.

Sehrang

Sehrange.jpg

SEHRANG (Iran/A)

Golnar Shahyar – vocal
Mahan Mirarab – fretless guitar
Shayan Fathi – percussion

Die drei MusikerInnen kreieren einen Sound, der seine Wurzeln in der traditionellen Lyrik und Musik ihrer Kultur hat, sich aber über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg verständlich machen kann.
Der Unterschied zwischen der persischen und der klassischen Stimmung legt das Spiel auf einer unbundierten Gitarre nahe, denn diese erlaubt es, auch die charakteristischen Vierteltöne der persischen Musik problemlos zu intonieren.

http://www.sehrang.com

Wonka Live

Wonka_Live_Pressbild_4.jpg

WONKA LIVE (S) - improvisiert, Musik in a flowing now …

Trying to organize freedom...how very Scandinavian

Gunnar Backman –
fretted/ fretless virtual guitar, live loops
Henrik Wartel – drums
Anders Berg – e-bass

Wonka Live ist eine Band, die geografisch und musikalisch die ganze Welt umspannt.
Alle drei schwedischen Musiker touren seit Jahrzehnten mit unterschiedlichen Formationen, jeder Menge Spielfreude und unzähligen Records durch die ganze Welt. Ihr gemeinsames Credo: neue Sounds durch Improvisation!

http://www.brakophonic.com

ANGÉLICA CASTELLÓ und MARTIN SIEWERT

CASTELLO BY OLIVER HANGL.jpg

ANGÉLICA CASTELLÓ  (Mexiko/A)
- Bassblockflöte
MARTIN SIEWERT (D/A)
- Slide-Gitarre

Angélica Castelló - Blockflötistin, Komponistin, Improvisatorin, Klangkünstlerin und Kuratorin - wird eigens für dieses Festival gemeinsam mit Martin Siewert - Slide-Gitarrist und ebenfalls Kompo-nist und Improvisationskünstler in den
Bereichen Theater, Film und Tanz - das Stück Linien.Punkte. von Albert Dambeck, uraufführen.
Die Anlage der Komposition ist rein grafisch. Elemente der traditionellen Notenschrift sind erkennbar vorhanden, werden aber
collageartig umgestaltet.

http://castello.klingt.org