1. Austrian Fretless Guitar & Just Intonation Festival im Schlosspark Schärding

Samstag, 29. Juni 2013
Beginn 17.00 Uhr  (bei Schlechtwetter im Kubinsaal Schärding)
 

Bundlose Gitarren- Spezialanfertigungen, Eigenentwicklungen oder umgebaute, konventionelle Instrumente, auch doppelhalsige e+a-Gitarren sowie e-Bässe - und die natürliche oder reine Stimmung sind bei diesem Festival tonangebend und verbindlich.


Nach New York
und dem holländischen Den Haag ist Schärding/Inn inmitten Europas der dritte Ort weltweit, an dem ein Fretless Guitar Festival abgehalten wird, - hier mit dem Zusatz der sogenannten Just Intonation, - der reinen Stimmung.


Nicht zuletzt die erweiterten spieltechnischen und klanglichen Möglichkeiten einer unbundierten Gitarre lassen viele MusikerInnen zu diesem Instrument greifen, das mittlerweile in Musikrichtungen wie Jazz, Rock, Folk, Ethno, Experimentielles und  Avantgarde
zu hören und beim Festival vertreten ist.

Es freut uns, dass wir den Passauer Musiker und Komponisten Albert Dambeck, selbst ein häufiger Teilnehmer in Den Haag, dazu gewinnen konnten, das Schärdinger Festival zu kuratieren, - im stimmigen Ambiente des alten Schlossparks.

 
Uns allen ein Erlebnis!
Kupro Sauwald
 
Eintritt:
VVK bei allen RAIBAs im Bezirk Schärding: € 15,- / RAIBA Club, AK: € 13,-
Abendkassa: € 18,- / RAIBA Club, AK: € 15,-
 
Kurator: Albert Dambeck, Komponist und Musiker, Passau (D)
 
Programm 29.6.2013
 
17h
Begrüßung
Auftakt durch
ALBERT DAMBECK u. SEVERIN DAMBECK (D)
 

17:30
reformARTmusic (A)
 

Johannes Groysbeck – groysophon, fretless bass, tp
Mirjam Morad
 – voice, gongs, div. Klangelemente
Fritz Novotny
 – Sopransaxophon, Flöten

 
Das Projekt widmet sich ausschließlich der freien Improvisation, kein Ton ist vorbestimmt.
Groysbeck und Novotny arbeiten immer wieder in verschiedenen Besetzungen seit 1984 im Projekt reformARTmusic zusammen. Diesmal wird der Sound durch Mirjam Morads Stimmakrobatik und medidativen Klangelementen erweitert.


 
 
18h
JURICA JELIC (HR)
 
Jurica Jelic – fretless guitar
 

JURICA JELIC ist ein zeitgenössischer Komponist und fretless Gitarrist aus Kroatien, ein sehr begabter, mikrotonaler und experimenteller Künstler, dessen Talent für Musik keine Grenzen kennt, und der seinen Weg in Richtung Instrumental-, elektroakustische und elektronische Musik und Klangkunst geht.
Spielte bereits in frühem Alter Bass und Gitarre in einigen lokalen Bands. Mit 20 entdeckte er dann eine fretless Gitarre und die wunderbare Welt des Nicht-Zwölftonmusik-Tuning-Systemes.

 

19h
LES MOUVEMENTS (F)
 

ist ein französisches Instrumentalduo, das mit unüblichen Instrumenten ein musikalisches Ambiente voll geschmeidiger Kontraste schafft.

 
 
Christophe Godbille - fretless harp guitar, fretless guitar
Pierre Rettien - drums


 
20h
GROK (NL)
 
Melle Weijters – fretless guitar
Etienne Nillesen – drums
 
Kann improvisatorische Freiheit mit herkömmlichen musikalischen Mitteln erreicht werden? Drummer Etienne Nillesen und Gitarrist Melle Weijters haben eine beispiellose Antwort auf diese Frage durch eine Neudefinition ihrer Rollen und Neugestaltung ihrer Instrumente gefunden. Diese akustischen Visionäre ziehen ihr Publikum in tiefe Gespräche geprägt von Gleichheit, Eloquenz und Ekstase.

 

 

21h
DREAM FLIGHT TO ANTARCTICA (MEX, I, NL) – Rock / Progressive / Ambient

 
Willem Niehorster (MEX) – fretless synthesizer guitar
Niels Zeven (NL) – frettet/fretless bass-guitar
Han Thomassen (NL) –  drums
Norbert Van Den Boss (NL) –  keyboards
Antonio Tumbiolo (I) –  vocals
 

Die Band formierte sich 2008 und spielte anfänglich instrumentale Musik, beeinflusst von europäischen Bands der 70er Jahre wie King Crimson, Soft Machine und Banco. Seit 2012 mit eigenwilligem Gesang in italienischer Sprache.We play weird time signatures and difficult passages that are strongly influence by melody.

 
22h
WONKA LIVE (S) – improvisiert, Musik in a flowing now
 

Trying to organize freedom...how very Scandinavian

Wonka Live ist eine Band, die geografisch und musikalisch die ganze Welt umspannt.
 
 
Gunnar Backman – fretted/fretless virtual guitar, live loops
Henrik Wartel – drums
Anders Berg – e-bass


GUNNAR BACKMAN - over 25 years in the music business with tours in Europe and Japan. I play more and more free form music based on sounds and live loops, live samples and live delays. I don't think we should rehearse at all before recording it would somehow destroy it. I don't think any band ever has become any better by rehearsing!

HENRIK WARTEL - Drums and percussion. He has a solid background within experimental music and more. He works as freelance musician and since he started his career he played with all and everybody. Many recordings have been made and he has been on tour in endless of countries.

ANDERS BERG - I play electric and acoustic bass, 4 strings fretted and fretless bass - I think music should be free, like painting with your eyes closed. I first picked up a guitar at the age of 13 just for fun. Than in the late 70s we had lots of fun, unaware that we were getting practice playing together and making songs. I want to create landscapes and new sounds.

 
23h
EDWARD POWELL TRIO (CA, IN, BIH)
 
Edward Powell –ragmakamtar (double-neck fretless lute: combination of an oud and a sarod)
Akash Bhatt –percussion (cahon, dumbek, frame drums, tabla)
Ivan Mihajlovic – fretless bass
 

Das Trio spielt akustische, dynamische und kontemplative Kompositionen und Improvisationen, die wesentlich beeinflusst sind von Kultur und Tradition jener drei Kontinente, von welchen die Musiker kommen: so sind Elemente der klassischen Musik Indiens und des Mittleren Ostens ebenso zu hören wie amerikanischer Blues und Balkan Jazz.

 

EDWARD POWELL ist ein interkultureller Performer, Komponist, Instrumentenbauer und Pädagoge sowie international anerkannt als innovativer Vorreiter auf seinem Gebiet. Nachdem er mehr als ein Jahrzehnt im Orient bei einheimischen Meistern studierte und lebte, ist seine Musik zutiefst von der modalen Tradition geprägt. Er entwickelt seine eigenen Instrumente, mit denen er rund um den Globus spielt.

AKASH BHATT ist ein Percussionist aus Ahmedabad /Indiien, der Tabla in der Benaras Gharana Tradition spielen lernte. Durch seine Auseinandersetzung mit MusikerInnen und KünstlerInnen verschiedensten Backgrounds, hat er seine eigene, zeitgenössische Sprache gefunden.

IVAN MIHAJLOVIC ist einer der wichtigsten, aufstrebenden bosnischen Bassisten, der seit über 20 Jahren E-Bass (fretted und fretless) in vielen verschiedenen Formationen – von Ethno Jazz bis Big Beat –, einschließlich der bekannten Band Naked, spielt.