10:48 Konzertreihe für Neue Musik im Kubinhaus Zwickledt /OÖ

Sonntag, 6. Mai 2012

10:48
Konzertreihe für Neue Musik im Kubinhaus Zwickledt /OÖ
Matinee am So., 6. Mai 2012, Beginn 10:48 Uhr

Veranstalter:
Kulturprojekt Sauwald
www.kuprosauwald.org

Eintritt: € 7,-
Nach dem Konzert gibt es die Möglichkeit zu einem KünstlerInnengespräch bei Aperitif und Häppchen - im Eintrittspreis inbegriffen.

Ensemble KlangStimmen
Das Ensemble KlangStimmen wurde 2009 gegründet und widmet sich ausschließlich Musik in so genannter Reiner oder Natürlicher Stimmung / Just Intonation, also der Tonhöhenbestimmung durch Obertonbezüge, - wobei es sich nicht um Obertongesang handelt -. sondern die Tonhöhen richten sich als ganzzahlige Brüche nach einem Grundton mit 146,6 Hertz.
Die jeweiligen Stücke sind Kompositionen von Ensemblemitgliedern. Allenthalben finden gemeinschaftliche Konzeptionen Eingang in die Arbeit.
Die Herangehensweise reicht dabei von komplexen stimmlichen Strukturen bis zur Einbeziehung von instrumentalen Aspekten.
Auch mikrotonales Komponieren stellt einen zusätzlichen Schwerpunkt dar.

Ensemblemitglieder:
Albert Dambeck, Michaela Dambeck, Peter Franke, Ingeborg Habereder, Jürgen Kufner, Irene Nergert, Andreas Nickl und Marcus Reinert

www.klangstimmen.de

Programm 6.5.2012

Passaggi – Albert Dambeck, 2011
Die Komposition besteht aus acht aufeinander folgenden Akkordzusammenstellungen zu je mindestens vier Tönen, innerhalb welcher beim singenden Gestalten Veränderungen stattfinden:
hinsichtlich der Dynamik, der Auswahl der Töne durch die SängerInnen, der exakten Tonhöhe und ihrer Abfolge innerhalb eines Intervalls. Eine Komposition, bei der sich das Experiment in der Binnenstruktur entwickelt und entfaltet. - Und in den Durchgängen, den Passaggi.

Mirari – Marcus Reinert, 2012
Das Stück öffnet und schließt mit dem Intervall der Quart. Den Mittelteil bildet eine Tonfolge, die eine freie Polyphonie - sowohl in lang ausgehaltenen als auch in kurzen, melodischen Linien – entstehen lässt. Die Anfangs- und Schlussabschnitte stehen symmetrisch zueinander.
Mirari (lat.) - sich wundern, staunen, gern wissen wollen

Foto:
© thomas müller 2011 - www.digitrash.de

...

...