Aussstellung GENERATIONS - zeigen und verbergen

Freitag, 9. September 2011

GENERATIONS - zeigen und verbergen

Ausstellung 9.9 - 9.10.2011 im Gemeindeamt Brunnenthal A-4786

Vernissage am 9.9.2011 um 19 Uhr

Drei Generationen: 20, 40, 60 - drei Länder: Frankreich, Österreich, Schweiz - eine Welt.

Klara Hofinger, Jahrgang 1988 – Verena Baumann, Jahrgang 1964 – Peter Seelig, Jahrgang 1948 zeigen ihre Arbeiten in eigenen und gemeinsamen Bildinstallation, zeigen und verbergen ihre Gefühle in der Abstraktion ihres Sehens und treffen sich in ihrer künstlerischen Umsetzung in einer gemeinsamen Welt.

Klara Hofinger - Wäre mein Werk eine Exponentialgleichung, die sozusagen mit ihrem Zeichen der Gleichsetzung eine Verbindung vom Individuum zur Welt herstellt, würde ich mich selbst als den unbekannten Exponenten deklarieren - Ihre Arbeiten aus einer Serie von Editionen (Grafiken und Bildern, die durch digitale Mittel verändert werden), sind Patterns (engl. Muster), die sowohl als regungslose Gleichmäßigkeit der Sinneswahrnehmung als auch die Metapher für die musterhaften Abläufe im Hintergrund der Welterscheinungen zu verstehen sind, so variieren die Motive der Photographien und Bilder zwischen A wie anthropomorph und Z wie zoologisch, zwischen dinglich und abstrakt.

Verena Baumann - zuerst war ich Grafikerin, dann wurde ich Künstlerin. 2002 führte mich ein Schweizerisches Stipendium nach Paris. Seither kann ich die Frage nach “wo lebst Du” nicht mehr klar beantworten – ihre Arbeiten in der historischen Pariser Académie de La Grande Chaumière auf Papier sind bewegt und genährt von der Liebe zu Traum, Farbe und Tanz. Im Zusammen- und Widerspiel von Linie und Bewusstsein, ermöglicht ihr die Gattung der Aktzeichnung einen erfüllenden spannenden Dialog. Es entstehen Stücke in Öl, Kreide, Tinte und Zeichenstift. In einer Stadt in der sich die Impulse förmlich überschlagen gehen hier in unerhörter Stille lebendige Kleinkompositionen hervor, Studien abgestimmt auf die Begegnung mit der Komplexität und Deutlichkeit einer realen Person.

Peter Seelig - 1999 wird die Schweiz zu meiner inneren Drehscheibe, Erde, Wasser, Zeit, Raum und Quantenphysik werden greifbar, zum Erlebnis. Die Entdeckung Paul Klee’s bestimmt meinen Entschluss wieder zu malen - in seinen Art Journals sind die zugleich meditativen und dynamischen zeichnerischen Exerzitien festgehalten, menschliche Körper und menschliche Gesichter werden in Situationen und „Conjugationen“ fixiert und zu einem lebendig oszillierenden Geflecht. Die Entäußerung des Menschen in Musik und Tanz, in Farbe und Malerei, in rhythmischer Bewegung und schwingenden Linien bildet die Thematik der Arbeit.

Es gibt nicht nur die Kunst, es gibt auch die reale Politik. Klara Hofinger, Verena Baumann und Peter Seelig werden vor Ort auf einem 10 Meter langen Karton ihre Gedanken zum Thema „Wir spielen Federball mit ihrem Geld – ihre Bank, ihre EU, Ihre Politiker“ verbildlichen und laden alle Anwesenden bei der Vernissage zum Mitmachen ein.

Klara Hofinger, Österreich http://klarahofinger.at/

//verenabaumann.ch/ Verena Baumann, Schweiz http://verenabaumann.ch/

Peter Seelig, Österreich http://www.peterseelig.com/

Kulturprojekt Sauwald http://kuprosauwald.org/

Gemeinde Brunnenthal http://www.brunnenthal.at/