Konzertreihe für neue Musik im Kubinhaus Zwickledt - Matinee mit Hans Rudolf Zeller

Montag, 10. Mai 2010

Programm der Matinee am 16. Mai 2010, 10:48 Uhr

 im Kubinhaus Zwickledt

HANS RUDOLF ZELLER

Argumente für die Mitwirkung der Schrift
für Stimme, Permanent- und Klangstift, sowie mehrere Folien – 2010

tremolo
für mehrere Folien, Permanent- und Klangstift sowie Stimme – 2010

Triptychon  2. Satz
für Eddingstift 850 und Folien – 2004

Tesa-Aktionen
mit ausgesuchten Objekten, die mit Klebestreifen überklebt und wieder 
abgerissen werden. Etwa gesprochene Wörter dienen der Aufklärung. 
Schreibaktionen finden nur reduziert statt.

Eintritt: € 9,-/ ermäßigt € 6,-
Im Eintrittspreis sind ein anschließender Aperitif 
und Häppchen inbegriffen.

Hans Rudolf Zeller

hansrudolf.jpg


Hans Rudolf Zeller (*1934 in Berlin)
ist dt. Musiktheoretiker,  Essayist, Komponist und
Performancekünstler; lebt und arbeitet in München.

Zeller studierte Philosophie, Musikwissenschaft und Romanistik in Freiburg und Köln. Ab 1959 publizierte er experimentelle Texte, Kompositionen, Essays und Übersetzungen. Er gestaltete Rundfunksendungen und Klangperformances und war Mitarbeiter der Reihe Musik-Konzepte und der Zeitschrift für experimentelle Musik. In seinen künstlerischen Arbeiten kombiniert er Texte mit klingenden Objekten und / oder optischen Projektionen („kinematologische Literatur“, „Skriptophonie“). Seit den 80er Jahren Aufführungen der Schrift-Laut-Musik. Seit 2005 Tesa-Aktionen.


http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/hrz_tesa.htm