Boy Omega


0e2d598546.jpg

"Alles ist besser in Schweden, so erzählt man mir... Mit Boy Omega steht ein neuer Superheld bereit, diese Theorie zu unterfüttern." (Spex)
"Menschen, Emotion, Hoffnung, Kaputtheit, Wirrnis, Dunkelheit, Würde, Verzweiflung, Schmerz, Nähe, Freundschaft, Licht, Schwäche, Trauer, Filmriss, Glück, Ende... Boy Omega ist Songwriting." (Intro)
"Die Liebe spinnt … den roten Faden des Albums, der sich mit jedem Lied fester um das Herz schlingt." (laut.de)

Melancholische Songs mit Tiefgang und hingebungsvollem, warmem Gesang im Stile von Bright Eyes, Iron & Wine oder Elliott Smith - die immer wieder aus der Einsamkeit den Dreh zu großartigen, fast orchesterhaftem Verschrobenheitspop kriegen.
Der Schwede Martin Henrik Gustafsson alias Boy Omega hört sich zwar an wie ein typischer Singer/Songwriter, seine Alben sind aber echte Bandalben. Wunderbare Violinen, grandiose Bläser, verspielte Kuhglocken, traurige Saxophone und vieles mehr gibt es zu entdecken.