Monomen


Monomenny.jpg

Normal
0
21

Monomen

Kristian/vocal-synthesizer-guitar
Kim/bass-synthesizer
Tobias/guitar-synthesizer-TR-führer
Vidar/guitar-drumpad
 
Die erst knapp 18jährigen Jungspunde von Monomen gelten als eine der vielversprechendsten Bands Norwegens.
Monomen schlagen den Weg in Richtung britischen Post-Punk Ende der Siebziger Jahre ein. Die Musik ist atmosphärisch und suggerierend mit einer Prise Lärm, Pop und Tanzbarkeit. Hämmernde Drummachines, monotone Gitarren, cheesy Synthesizer und schizophrener Gesang machen einen Teil des Konzepts der Monomen aus. 2006 debütierte das Quartett mit der Monomen EP, der Album-Erstling folgte 2007. Die erste Singleauskopplung "Drum Of Glass" war wochenlang auf Radio NRK P3 (dass norwegische Pendant zu Radio FM4) auf Rotation.
Die Band hat sich mittlerweile auf unzähligen Clubgigs und allen grossen Festivals des Landes den Ruf einer exzellenten Liveband erspielt.