Honolulu


honolulu.jpg

Pop music with a jazzy attitude zu produzieren hat in Österreich nicht gerade Tradition, da die dafür notwendige Infrastruktur einfach nicht vorhanden ist.
HONOLULU samt ihrer in Schweden geborenen, in Österreich aufgewachsenen, und weil samischer Abstammung nicht den gängigen Schweden-Klischees entsprechenden Sängerin, sehen aber gerade darin die größte Herausforderung. Mit ihrem Debut-Album haben sie diese Herausforderung eindrucksvoll gemeistert und liefern somit den perfekten Soundtrack für Herbst/Winter 2007/2008 und darüber hinaus ab.

Mit dem Album „We Look Back But We Look Good“ steuert die HONOLULU-Crew, bestehend aus Sängerin mirre m (Mugg, mirre m solo) und ihren beiden sharp dressed Piloten Bernd „Brenda“ Oberlinninger (u.a. The Aftertouch, Brenda, Nanola - prog, guit, bass, key, backing vocals) und Mex Wolfsteiner (u.a. Trio Exklusiv, Orchester 33 1/3 - drums, perc, prog) verschiedenste Destinationen an, egal ob Pop, Jazz, Electro, Soundtracks oder 60s-Unterhaltungsorchester. Mit an board war auch eine illustre Runde an Gastmusikern wie z.B. Kurt „Supermax“ Hauenstein, Richi Klammer, Martin Zrost, Flip Phillipp, Oliver Steger usw.

Hauptzweck der Reise war und ist, am Ziel Neuland zu betreten. Sie wollen doch ihren Urlaub auch nicht immer im gleichen Land verbringen, oder?

„Let´s get on board and start to move!