Elektrohdiamant

Samstag, 2. Juni 2007

ElektrohDiamant geht in die zweite Runde.

Manche meinen ja im Sommer zu veranstalten bringt nix, da dann zuviele OpenAirs sind
- wir meinen: doch genau deswegen und weil nicht alle Tage grillen angesagt ist lassen wir es glitzern und füttern all die Tanzhungrigen die gerade nicht auf Urlaub sind.

Diesmal am Start sind:

Christoph Shakthar
Uciel
M-fx
Georg Lichtenauer

Eintritt: € 6,-
----------------------------------------------------------------
Der Fehlerteufel hat mal wieder zugeschlagen:
auf dem Flyer steht für die nächste Elektrodiamant leider 2 JUL statt 2 JUN
natürlich findet der Juni-Termin am 2.JUNI statt.

 

Uciel

uciel2.jpg

UCIEL (Houztekk / A)
DJ, Promoter und Mitbegründer von Houztekk

Bereits im Alter von zwölf Jahren begann der gebürtige Oberösterreicher Jürgen Höglinger aka Uciel sich intensiv mit Musik auseinander zu setzen. Bevorzugt beschäftigte er sich damals mit Heavy Metal, Grunge und Rock. Sepultura, Nirvana und Co. wurden später ersetzt durch softere, neuere Klänge. Die Zeit des 80er Synthie Pop war angebrochen, geprägt durch kompakte, eingängige und tanzbare Songs. Nun waren es Bands wie
Depeche Mode, Erasure oder Human League, die Uciel musikalisch nachhaltig beeinflussten.
Anfang 1994 folgten erste Gehversuche als DJ. Zwei Jahre Später begann er schließlich seine Leidenschaft zur Profession zu machen. Nach und nach kreierte er seinen eigenen Stil und begann diesen immer mehr
auszubauen. Über die folgenden Jahre entwickelte er nun den für ihn so charakteristischen Sound: Minimal, experimentell. Ab und an gewürzt mit etwas Rock. Verzerrte synthetische Klänge ersetzen gerne mal ein echtes
Gitarrenriff. Unkonventionell der Aufbau seiner Sets. Melancholie trifft auf wilde Zerfetztheit. Minimalsound geht gewagte Allianzen ein mit wuchtigen detroitartigen Soundgebilden.
Neben seiner Laufbahn als DJ welche er nun seit 1996 konsequent verfolgt, ist Uciel auch Mitbegründer des in Oberösterreich ansässigen Kollektives „Houztekk“ und Co-Promoter von erfolgreichen Events, wie dem obwohl noch jungem aber bereits legendärem „Elektromotor“.
Seit 2006 gibt es erste Versuche in Richtung Live Act. Man darf gespannt sein, was diese neue Phase seines Schaffens für uns bereithalten wird.Eines lässt sich jedoch vorwegnehmen: Es dürfte ihm wohl kaum schwer
fallen, den „Uciel Style“ auch live zu verwirklichen.

http://www.houztekk.com/

Christoph Shakthar

Christoph Shaktar (dub, electronic / A)

Der Kopf der  KuPro-Elektronik Abteilung steht seit mehr als einem Jahrzehnt auch selbst dann und wann hinter den Reglern bzw. schnappt sich ein mit Effekten aufgeladenes Mikrofon.
Nebenbei zeichnet er sich für die Lichtkonzeption der meisten Kupro Veranstaltungen verantwortlich.

http://www.myspace.com/shakthar

MFX

b-seite 27-01-07.jpg

M-fx´s DJ-Karriere begann vor mehr als zwölf Jahren im heimischen Oberösterreich. Ebenso lange ist er als Veranstalter tätig. Er ist Mitbegründer des „Houztekk Soundsystem“ auf deren Konto etablierte Events wie „Elektromotor“, „Direktantrieb“ oder das „Houztekk Festival“ zu verbuchen sind.
Die musikalischen Wurzeln von M-fx finden sich irgendwo zwischen Acid, Minimal und Detroit. Die Zuordnung zu einem bestimmten Genre fällt auch heute noch nicht leicht. M-fx lässt sich nicht in vorgefertigte Kategorien stecken, ist schwer greifbar.
Genau das aber macht die Sache interessant: Man weiß nie genau was einen erwarten wird. Minimal trifft Elektro und flirtet mit Tech. Anflüge von Verspieltheit enden in markanter Geradlinigkeit, werden aufgebrochen von unerwarteten Cuts um wie ein Wirbelsturm plötzlich die Richtung zu ändern um dort wieder aufzutauchen wo man es am wenigsten erwartet. Verschiedenste Musikrichtungen werden virtuos gemischt und bilden so nie eintönig werdende Klangwelten. M-fx definiert sich durch einen eigenen, keinen fixen Regeln folgenden Style. Das macht ihn interessant und unverkennbar. Egal ob Warm up oder Headliner, durch sein Gespür für sein Publikum ist M-fx vielseitig einsetzbar.
M-fx Passion ist die Musik. Und das ist nicht zu überhören.

Credits:
Radio: FM4, Play.fm, Radio Orange, E-Verteiler, Radio Fro, RM1
Clubs: Flex (Wien), Cabaret Renz (Wien), Ramjen (Wien),
Icke Micke (Wien), Stadtwerkstadt (Linz)
Cembran Keller (Linz), Tunnel (Linz), Hafen (Innsbruck),
Workstation (Innsbruck), Alter Schl8hof (Wels),
Fly (Prambachkirchen), Strom (Linz), ...
Events & Festivals: Pixlache Festival (Helsinki, Norwegen)
co Promotor Urban Artform Festival 06, Houztekk Festival
Temp Festival, Mainframe, Electric:city, Contrust Musicbox,
Inntönefestival, Beatsfestival, Sold Out, Pressure, Czechtekk, ...
Other: Techgate Vienna, Marina (Wien), Kurhaus (Bad Ischl)
Vernissagen, Eröffnungen für Mode, Radio, ...

http://www.myspace.com/mfxhouztekk

Georg Lichtenauer

l_1a3873aed0d42fc6f6b69d014293fdd2.jpg

Der in Münzkirchen geborene Kopf des Valesta Projects ist einer der produktivsten Producer derzeit in Österreich. z.b. sind von ihm über hundert Tracks im FM4 Soundpark.

Unter seinem bürgerlichen Namen präsentiert er rein elektronische Tracks ohne jegliche Instrumentalanleihen.

http://www.myspace.com/damodaran