MFX


b-seite 27-01-07.jpg

M-fx´s DJ-Karriere begann vor mehr als zwölf Jahren im heimischen Oberösterreich. Ebenso lange ist er als Veranstalter tätig. Er ist Mitbegründer des „Houztekk Soundsystem“ auf deren Konto etablierte Events wie „Elektromotor“, „Direktantrieb“ oder das „Houztekk Festival“ zu verbuchen sind.
Die musikalischen Wurzeln von M-fx finden sich irgendwo zwischen Acid, Minimal und Detroit. Die Zuordnung zu einem bestimmten Genre fällt auch heute noch nicht leicht. M-fx lässt sich nicht in vorgefertigte Kategorien stecken, ist schwer greifbar.
Genau das aber macht die Sache interessant: Man weiß nie genau was einen erwarten wird. Minimal trifft Elektro und flirtet mit Tech. Anflüge von Verspieltheit enden in markanter Geradlinigkeit, werden aufgebrochen von unerwarteten Cuts um wie ein Wirbelsturm plötzlich die Richtung zu ändern um dort wieder aufzutauchen wo man es am wenigsten erwartet. Verschiedenste Musikrichtungen werden virtuos gemischt und bilden so nie eintönig werdende Klangwelten. M-fx definiert sich durch einen eigenen, keinen fixen Regeln folgenden Style. Das macht ihn interessant und unverkennbar. Egal ob Warm up oder Headliner, durch sein Gespür für sein Publikum ist M-fx vielseitig einsetzbar.
M-fx Passion ist die Musik. Und das ist nicht zu überhören.

Credits:
Radio: FM4, Play.fm, Radio Orange, E-Verteiler, Radio Fro, RM1
Clubs: Flex (Wien), Cabaret Renz (Wien), Ramjen (Wien),
Icke Micke (Wien), Stadtwerkstadt (Linz)
Cembran Keller (Linz), Tunnel (Linz), Hafen (Innsbruck),
Workstation (Innsbruck), Alter Schl8hof (Wels),
Fly (Prambachkirchen), Strom (Linz), ...
Events & Festivals: Pixlache Festival (Helsinki, Norwegen)
co Promotor Urban Artform Festival 06, Houztekk Festival
Temp Festival, Mainframe, Electric:city, Contrust Musicbox,
Inntönefestival, Beatsfestival, Sold Out, Pressure, Czechtekk, ...
Other: Techgate Vienna, Marina (Wien), Kurhaus (Bad Ischl)
Vernissagen, Eröffnungen für Mode, Radio, ...