Billy Cobham's Culture Mix

Donnerstag, 2. Oktober 2003

Eintritt:
Schüler EUR 16 / VVK EUR 18 / AK EUR 20
VVK: in den Oberbankfilialen Schärding, Ried, Braunau u. Passau sowie im GH “Zur Bums’n” und beim Kulturverein Schärding

Billy Cobham's Culture Mix

cobham-farbe.jpg

Während seines rastlosen musikalischen Schaffens spielte Cobham mehr als 300 Tonträger ein und trat mit allen Größen der Szene wie Miles Davis, Frank Zappa, John McLaughlin, Carlos Santana und vielen Musikern des Jazz wie Oscar Peterson oder Count Basie auf. Bereits in den 80-er Jahren arbeitete er mit dem Boston Symphony-Orchester zusammen.
Für Schlagzeuger und Kenner der Jazzszene ist er eine Institution: Cobham spielt beide Hände gleichwertig, er setzt seine Schlagfolgen mit viel melodiösem Gespür und bleibt trotz seines Kräfte zehrenden Spiel stets locker.
Besondere Anerkennung erfährt er auch wegen seines Einsatzes für soziale Zwecke, etwa als UNICEF-Berater für ein Kindermusik-Projekt in Brasilien.

Zu den Mitmusikern: Marcus Ubeda, ein junger schwedischer Musiker am Keyboard. Er entwickelte die musikalische Thematik mit faszinierender Technik, ohne im Schatten zu wirken. Oft steht er Pate für den dänischen Gitarristen Per Gade, dessen Vielfältigkeit beim Improvisieren die musikalische Dichte formt. Am Bass gibt Stefan Rademacher den vielen rhythmischen Einflüssen einen starken Fundus. Junio Gill an den Percussionsinstrumenten verleiht den Stücken mit gezielten Effekten einen eigenen Charakter.

http://www.billycobham.com