Mauracher


mauracher_267_300.jpg

Statt im elterlichen Hotelgasthof im Tiroler Zillertal als Chefkoch zu arbeiten, startet Hubert Mauracher seine musikalische Laufbahn als Schlagzeuger in einer Rockband und widmet sich - beeinflusst von internationalen Downtempo-Größen - der Produktion elektronischer Musik. Maurachers musikalische Entwicklung führt ihn nach Wien, überzeugt 2001 die beiden Betreiber des Elektroniklabels Fabrique Records und landet mit der ersten Veröffentlichung "Meilenstein" einen Airplay-Hit auf Österreichs Alternative-Radiostation FM4. Nach mehreren elektronischen Releases entschließt sich Hubert Mauracher im Sommer 2004 zu seinen musikalischen Wurzeln zurückzukehren. Mit neuer Band rund um den ehemaligen Play The Tracks Of-Frontmann Frenk Lebel und der Sängerin Maja Racki veröffentlicht er 2005 sein zweites Album, für das sein Label Fabrique Records eine längerfristige Kooperation mit Universal Music und Klein Records eingeht. Mauracher tourt nach dem Release gemeinsam mit den Sofa Surfers durch Europa. (aus de.wikipedia.org/wiki/Mauracher)